logo Netzwerkafrika
In den letzten beiden Jahren wurden 1150 Lehrer aus dem Schuldienst entlassen, weil sie 12 bis 15jährige Mädchen sexuell missbraucht haben, meist in ländlichen Grundschulen. Was früher geheim blieb, kommt durch die landesweit eingerichtete vertrauliche Notrufstelle ans Tageslicht. Das allgegenwärtige Handy macht’s möglich. Obwohl nicht alle Vorfälle weitergeleitet werden, so erscheinen doch immer mehr Lehrer vor Gericht und landen im Gefängnis.

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­