logo Netzwerkafrika
Senegal – Weil sich der islamistische Terrorismus immer weiter ausbreitet, sehen Politiker in der Vollverschleierung ein Sicherheitsrisiko. Nach Tschad, Kamerun und Gabun hat auch Senegal das Tragen der Burka verboten. Nur Niger und Gambia stimmten gegen die ECOWAS Empfehlung. Bei einem internationalen Forum sagte der senegalesische Präsident Macky Sall, dass der Vollschleier „nicht der westafrikanischen Kultur, Tradition oder Auffassung vom Islam“ entspreche; auch wolle man sich keine „fremden Bekleidungsvorschriften“ auferlegen lassen.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­