logo Netzwerkafrika

In wenigen Tagen wird auf São Tomé und Príncipe eine Stichwahl bei den Präsidentschaftswahlen stattfinden. Kürzlich veröffentlichte Forschungsergebnisse der Freedom House Organisation zeigen, dass kleine Inseln wie São Tomé und Príncipe, wenn man den gesamten afrikanischen Kontinent betrachtet, demokratischer sind und die Menschen mehr Freiheiten haben. Der ehemalige Premierminister von São Tomé und Príncipe, Joaquim Rafael Branco, ist der Meinung, dass die Politiker in den Inselstaaten mehr Verantwortung tragen, weil sie die Menschen kennen, die mit den Folgen ihrer Entscheidungen leben müssen.

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­