logo Netzwerkafrika

ECOWAS hat die nach einem Militärputsch im August gegen Mali verhängten Sanktionen aufgehoben. Die Übergangsregierung wird gebildet von dem pensionierten Oberst Bah Ndaw (Interimspräsidenten) und dem ehemaligen Außenminister Moctar Ouane (Premierminister). Die Regierungszeit soll 18 Monate dauern. In einer am 5. Oktober ernannten Regierung mit 25 Mitgliedern gingen vier Schlüsselposten an Militäroffiziere, Frauen wurden auf 4 Posten ernannt, und 2 Posten wurden an Mitglieder der M5-Oppositionskoalition vergeben, die die Proteste gegen Präsident Ibrahim Boubacar Keïta anführte.

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­