logo Netzwerkafrika
Nigeria – Dass der britische Premier Cameron im Gespräch mit der Königin Nigeria als “fantastisch korrupt” bezeichnete, hat den nigerianischen Staatschef Buhari verärgert. Es stimmt, dass Nigeria auf dem Korruptions-Index Platz 136 von 168 Nationen einnimmt, aber Buhari hat seit Amtsantritt mutige Schritte unternommen. Er erwartet keine Entschuldigung von Cameron, aber die Rückgabe nigerianischen Vermögens, das gestürzte Herrscher aus Nigeria mitgehen ließen und das in britischen Banken liegt. Der für den 12. Mai in London geplante Anti-Korruptionsgipfel soll den Kampf gegen Korruption weltweit intensivieren.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­