logo Netzwerkafrika
Kenia – Heute wurde die zweite Phase der für 1 Mrd. Dollar von China gebauten SGR Eisenbahn, 120 km von Nairobi nach Naivashu, freigegeben, im Moment nur für den Personenverkehr. Die Fracht muss auf einen Hafen warten. Der erste Teil der Strecke, vom Hafen Mombasa zur Hauptstadt Nairobi ist schon seit zwei Jahren im Betrieb. Ursprünglich war die Linie bis Kisumu am Viktoriasee geplant und eine mögliche Verlängerung nach Uganda. Inzwischen gibt es aber Bedenken über die Rentabilität, und China rückt von dem Projekt ab.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­