logo Netzwerkafrika
Nigeria – Inspiriert wurde Crystal Chigbu, als ihre Tochter ohne Schienbein geboren wurde. Sie fertigte eine Prothese an, und Beaulah, inzwischen zehn Jahre alt, ist ein vielbegabtes, frohes Kind, das auch laufen und schwimmen kann. Ihre Mutter gründete die IREDE Stiftung, um Kindern mit Gliedmaßenverlust Hoffnung, Freude und ein zielgerichtetes Leben zu ermöglichen, frei von Stigmatisierung. Inzwischen hat die Stiftung 120 Prothesen für Kinder in Not zur Verfügung gestellt, meist recycelt, um Unkosten zu kürzen. Ihre Arbeit hat Crystal aufgegeben. Für die Herstellung der Prothesen und die Betreuung der Kinder ist die Stiftung auf Spenden angewiesen.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­