logo Netzwerkafrika
Als Präsident Sidi Mohamed Ould Cheikh Abdallahi mehrere Generäle entlassen wollte, putschten die Militärs und nahmen ihn und Premierminister Zeine Ould Zeidane fest. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon verurteilte den Coup. Die EU drohte mit Sanktionen. Die Afrikanische Unionen entsandte einen Envoy nach Nouakchott. Die neuen Machthaber versprachen baldige Neuwahlen. Gruppen mauretanischer Bürger demonstrierten sowohl gegen wie auch für die Militärs.  

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­