logo Netzwerkafrika
Senegal – In der Bamberger Krippenstadt stellt das Bamberger Diözesanmuseum dieses Jahr Krippen aus dem Senegal aus - wegen der Partnerschaft zwischen Bamberg und dem senegalesischen Bistum Thiès. Ergänzt werden diese durch Krippendarstellungen aus Nachbarländern. Das Material ist vielfältig, aber immer lokal, vom Palmblättern und Wurzeln, von Ton zu Ebenholz, Elfenbein und Bronze, und sogar zu Müll. Das Ziel aber ist immer dasselbe: die künstlerische Darstellung der Weihnachtsgeschichte.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­