logo Netzwerkafrika
Um 10% auf 61 Mio. Dollar soll das königliche Budget dieses Jahr steigen. Im Parlament gibt es keine Debatte darüber; das könnte als Provokation gegen Afrikas letzten absoluten Monarchen gesehen werden. Mswati III regiert eisern und verschließt sich vor jeder demokratischen Reform und vor der Kritik an seinem extravaganten Lebensstil inmitten großer Armut. 60% der 1,2 Mio. Bürger müssen mit weniger als einem Dollar pro Tag auskommen. Des Königs Privatvermögen wird auf 200 Mio. Dollar geschätzt.

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­