logo Netzwerkafrika
Sambia – Amtsinhaber Edgar Lungu hat mit 50,3% der Stimmen nur knapp die Präsidentschaftswahlen für sich entschieden. Oppositionsführer Hakainde Hichilema, der zum fünfte Mal kandidierte, erhielt nach offiziellen Angaben 47,6%. Er will das Resultat vor Gesicht anfechten. Die Vereidigung Lungus wurde aufgeschoben, um das Gerichtsurteil abzuwarten. Die Polizei verhaftete 150 Demonstranten, die gegen die Resultate protestierten. Die ostafrikanische Bischofskonferenz (AMECEA) wie auch die Caritas hatte Delegierte entsandt, um die lokalen Wahlbeobachter zu unterstützen.

  

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­