logo Netzwerkafrika
Nigeria – Lagos schließt dutzende Kirchen, Moscheen und Nachtclubs, um seine 20 Mio. Einwohner besser vor Lärm zu schützen. Umweltbeauftragte bestätigen Studienergebnisse, dass hohe Lärmpegel die Gewalttätigkeit beeinflussen und der Gesundheit schaden. Viele Bürger sind aus Angst vor Rache nicht bereit, störenden Lärm zu melden. Bis 2020 wollen die Behörden die Küstenstadt von Lärmbelästigung befreit haben.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­