logo Netzwerkafrika
Somalia – Als die somalische Regierung wegen der durch Dürre verursachten drohenden Hungersnot die UNO dringend um Hilfe bat, sandte OCHA, neben einem Hilfsteam, Bargeld Gutscheine, mit denen die Familien problemlos kaufen konnten, was sie zum Überleben brauchten. Da viele Somalis mit mobilen Zahlungsweisen vertraut sind, konnte die Hilfe schnell und effektiv anlaufen. Menschen brauchten nicht wochenlang auf Container und Pakete zu warten. Die Hungersnot in 2010 - 2012 kostete fast eine viertel Million Menschenleben.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­