logo Netzwerkafrika
Präsident Yar’Aduas wochenlanger Aufenthalt in einem saudi-arabischen Krankenhaus hat Nigeria in eine Krise gestürzt. Er hat niemandem die Amtsführung offiziell übergeben, die Leitung des obersten Gerichtshofes muss neu besetzt werden, und die Rebellen im Niger Delta, die der Einladung zur Amnestie gefolgt sind, warten ungeduldig auf die Einlösung der gemachten Versprechen. Die Frage ist, wie lange ein 150 Millionen Einwohner zählendes Land ohne effektive Führung sein kann.

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­