logo Netzwerkafrika
Tansania – Avocados, eine vielseitig nutzbare Frucht werden in Europa immer populärer. Tansania exportiert jetzt sehr erfolgreich steigende Mengen des „grünen Goldes“ nach Europa. Einer der Initiatoren ist Steven Mlimbila, der seine Firma mit ein paar Setzlingen begann, mehr Land aufkaufte und heute stolzer Besitzer einer Avocado Plantage mit 2000 Bäumen ist. Der Export ist 2019 auf 9000 Tonnen mit einem Wert von 12 Millionen Dollar gestiegen. Der Nachteil von Avocado ist, dass der Anbau enorm wasserintensiv ist. Advocado braucht 1000 Liter Wasser pro Kilo.

  

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­