logo Netzwerkafrika
Ghana – Am 6. März begeht das Musterland Ghana den 60. Jahrestag der Unabhängigkeit, aber die Feierlaune ist nicht sehr groß. Trotz Dankbarkeit und Stolz über die erreichte Stabilität und besonders über die letzte friedliche Machtübergabe lähmt die Sorge um die stockende Wirtschaft den Eifer. Es wurde viel erreicht, aber es ist noch viel zu tun, besonders im Müllmanagement und in der Kanalisation. Es gibt zu wenige Arbeitsplätze für die junge Generation, zu wenig verarbeitendes Gewerbe. Sogar Kakaosäcke müssen importiert werden, und Kakao wird als Rohstoff exportiert. Der neue Präsident Akufo-Addo inspiriert die Jugend und gibt Grund zu Hoffnung.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­