logo Netzwerkafrika
Senegal – Seit das einzige Strahlentherapiegerät im Land letztes Jahr ausfiel und es für das überholte Modell keine Ersatzteile gab, kann man Patienten nur alternative Behandlungen anbieten. Bis August will die Regierung drei Linearbeschleuniger einsetzen. Die wenigen Onkologen in einem Land, das lange ein gutes medizinisches Ansehen genoss, da auch Kranke aus ganz Westafrika zur Hauptstadt Dakar kamen, sind verärgert, dass nicht schon früher neue Geräte angeschafft wurden.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­