logo Netzwerkafrika
Ghana – Persönlichkeiten aus aller Welt sprachen ihre Hochachtung für den Beitrag des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan für den Weltfrieden aus, der in Bern im Alter von 80 Jahren verstarb. 2001 erhielt Kofi Annan den Friedensnobelpreis. Nach Nelson Mandela war er wohl die bekannteste und meist geschätzte afrikanische Persönlichkeit der letzten Jahrzehnte. Einen Schatten auf seine Lebensleistung wirft seine zögerliche Reaktion auf den drohenden Völkermord in Ruanda.

  

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­