logo Netzwerkafrika
Nigeria – Die terroristische Gewalt von Boko Haram im Norden des Landes überschattet einen anderen Konfliktherd im Middle Belt zwischen dem Nomadenvolk der Fulani und einheimischen Bauern. Immer häufiger greifen die bewaffneten Hirten Dörfer an, vertreiben die Einwohner und zerstören ihre Häuser, um neues Weideland für ihre Herden zu gewinnen. Der Klimawandel lässt ihre traditionelle Weidegebiete vertrocknen und zwingt sie, neues Weideland für ihre Herden zu erobern.

  

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­