logo Netzwerkafrika
Im größten Flüchtlingslager der Welt konnten die 400.000 in Dabaab lebenden Somalis ihre eigenen Vertreter wählen. 120.000 ließen sich registrieren, um ihre Stimme für 1000 Kandidaten abzugeben. Nachdem die Lage in Somalia sich etwas beruhigt hat, hoffen viele, demnächst in ihre Heimat zurückkehren zu können. Somalias Präsident Scheich Mohamud konnte vor kurzem nur knapp einem Attentat entkommen.  

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­