logo Netzwerkafrika

BBloLab, ein Startup-Unternehmen in Benin, verwandelt Plastikkanister in Computer. Der selbstgebaute Computer besteht aus einem Plastikkanister, recycelten Materialien und Teilen aus alten oder kaputten Computern, aus denen die Hauptplatine und die Festplatte des Computers gebaut wird. Mit lizenzfreier Software installiert, ist er so gut wie neu. Und vor allem: billiger. Die Einheimischen nennen es "Jerry", nach dem Namen der Container. Medard Agbayazon, der Gründer von BloLab, organisiert auch regelmäßig Workshops, in denen die Teilnehmer lernen, wie sie ihre eigenen Computer kostenlos herstellen können. Die Menschen sollen so nicht nur Zugang zu kostengünstigen Produkten haben, sondern auch ihre Innovationsfähigkeiten entwickeln.

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­