logo Netzwerkafrika
Drei Tote und 39 Verletzte verursachte die Explosion einer Bombe in Nairobi, als die Passagiere, meist Ugander, in den Bus nach Kampala einstiegen. Kurz zuvor hatte Ugandas Polizeichef vor angedrohten Attacken der somalischen Islamisten an Weihnachten gewarnt und Sicherheitsmaßnahmen angeordnet. Die al-Shabat Gruppe will sich an Kenia und Uganda rächen, weil sie der schwachen, von der UNO unterstützten Zentralregierung in Mogadischu Truppen zur Verfügung gestellt haben.

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­