logo Netzwerkafrika
Nigeria – Amnesty International hat Beweise, dass in einer „gruseligen Kampagne“ in den letzten Monaten 150 friedlich protestierende Pro-Biafra Separatisten getötet wurden, um neue Bestrebungen nach einem getrennten Staat Biafra zu unterdrücken. Die Menschenrechtsorganisation hat 87 Videos, 122 Fotos und 146 Augenzeugenberichte ausgewertet, doch das nigerianische Militär bestreitet die Vorwürfe. In dem 1967 – 70 Bürgerkrieg um ein freies Biafra für das Volk der Igbo kamen fast eine Million Menschen ums Leben. Seit 2012 ist die Unabhängigkeitsbewegung wieder aktiv.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­