logo Netzwerkafrika
Ghana – Als erstes afrikanisches Land südlich der Sahara hat Ghana einen Satelliten GhanaSat-1 in die Erdumlaufbahn geschickt. Entwickelt wurde er von Studenten der All Nations University in Koforidua. Dort jubelten auch 400 Interessenten, darunter die Ingenieure, als sie den gelungenen Start live miterleben konnten. Es ist die Kröning eines zweijährigen 50.000 Dollar Projektes, das von Japan unterstützt wurde. Ghana will den Satelliten zur Beobachtung des Küstenstreifens, für Kartografie und zur Entwicklung weiterer Möglichkeiten nutzen, im Moment besonders für die Aufdeckung illegaler Bergbau Aktivitäten.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­