logo Netzwerkafrika
Kenia – Um den Wilderern entschieden entgegenzutreten, hat Präsident Kenyatta am Gedenktag für Artenschutz selbst den Turm von Stoßzähnen angezündet. Es war die größte Menge Elfenbein, mit einem Schwarzmarktwert von 30 Mio. Dollar, die je in Afrika vernichtet wurde. Das Elfenbein, vermutlich von Sambia und Simbabwe und für den asiatischen Markt bestimmt, wo es für Schnitzereien oder als Potenzmittel verwendet wird, wurde am Hafen von Mombasa beschlagnahmt. Die Majestät und Schönheit der großartigen Tiere soll für die Nachwelt erhalten bleiben.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­