logo Netzwerkafrika
Nigeria – Shell Petroleum gab bekannt, dass dies tägliche Verluste von 560.000 US$ bedeutet. Der Pipeline-Vandalismus hält schon jahrelang an. Seit 2012 hat der Ölkonzern 1.160 Stellen entdeckt, an denen Diebe das Öl gestohlen haben, und repariert. Das Nigerdelta bleibt trotz seines Ölreichtums unterentwickelt. Riesige Geldmengen wurden bereitgestellt, doch Fortschritt gibt es keinen. Öl ist die wichtigste Einnahmequelle des Landes.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­